Forschungsprojekt
SIGMA3D

SIGMA3D

Interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Digitalisierung der Orthetik

 

Aktuell werden Orthesen noch größtenteils handwerklich oder als Katalogware hergestellt. Individuelle Anfertigungen sind gegenwärtig noch mit hohem handwerklichen Aufwand verbunden. Mit Einführung der MDR wird zudem auch die Zulassung dieser Hilfsmittel erschwert. Das führt zwangsläufig zu einem immensen Zeitaufwand und treibt zusätzlich auch die Kosten in die Höhe.

Hier bietet vor allem die Digitalisierung neue Möglichkeiten für die mittelständisch geprägte Branche. Die Auftragsfertigung von orthopädischen Hilfsmitteln wird immer geläufiger. Allerdings existiert bis jetzt noch keine vollständige digitale Prozesskette vom Patientenscan bis zur additiven Fertigung.

SImulationsGestützte

MedizintechnikplAttform

zur individuellen

3D-Hilfsmittelversorgung

SIGMA3D_Forschungsprojekt.jpg
SIGMA3D Simulation.png

Um genau dieser Herausforderung entgegenzuwirken startete im März 2020 das auf drei Jahre angelegte Verbundprojekt "SIGMA3D – Simulationsgestützte Medizintechnikplattform zur individuellen 3D-Hilfsmittelversorgung". Gesamtziel dabei ist die komplette Wertschöpfungskette digital abzubilden.

 

Zum ersten Mal soll auf der Mecuris Solution Platform auch eine digitale Qualitätsprüfung durch validierte virtuelle Sicherheits- und Leistungstests durchgeführt werden, die wertvolle Informationen für die von der MDR geforderte Produktdokumentation liefern.

Der digitale Prozess auf einen Blick

SIGMA3D Prozess.png

Als Projektleitung arbeiten wir, das Team von Mecuris, gemeinsam mit unseren Projektpartnern aus Industrie, Forschung, Dienstleistern aus der Gesundheitsbranche sowie Krankenkassen daran, die Zukunft der Orthopädietechnik voranzutreiben. Orthopädischen Betrieben, unabhängig von ihrer Größe, soll es so zukünftig möglich sein, webbasierte Orthesen anhand patientenspezifischer Daten individuell zu konfigurieren und digital zu testen.

Projektpartner

AK.jpg
Die Antonius Köster GmbH & Co Kg ist ein Anbieter für Konstruktions- und Entwick-lungsdienstleistungen. Das Unternehmen befasst sich seit 25 Jahren mit der Einführung von 3D-CAD/CAM-Workflows in Unternehmen insbesondere der Medizin- und
Orthopädietechnik.
Mehr Infos
Cadfem medical
CADFEM Medical hat es sich zum Ziel gesetzt, den Mehrwert von Simulationen einem „neuen“ Produkt zugute kommen zu lassen: dem Menschen. Dabei profitiert das Unternehmen von den Erfahr-ungen aus über 25 Jahren Finite Elemente Simulation und wendet diese neu an.
 
Mehr Infos
CCD.jpg
Als erfolgreiches Traditions-unternehmen der Berufsgenos-senschaft Rohstoffe und chemische Industrie BG RCI liegen die Kernkompetenzen von care center Deutschland seit über 100 Jahren in der technischen Orthopädie und der Orthopädieschuhtechnik.
Mehr Infos
FHM_edited.png
Das Fachgebiet Biomechatronik der FH Münster verfügt über Forschungsschwerpunkte zur Rehabilitationstechnik und Technischen Orthopädie. Dies umfasst u.a. Laborprüfverfahren für Orthesen und Entwicklung von mechatronischen Systemen für die Rehabilitation sowie mobile Gang- und Arbeitspro-zessanalyse.
Mehr Infos
LMU.png
Die Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstell-ungschirurgie am Klinikum der Universität München (LMU) bringt Kompetenzen als medizinischer Anwender ein. Im SIGMA3D Projekt prüft das Klinikum die Praxistauglichkeit der digitalen Prozesskette und beurteilt die Verfahren aus medizinischer Sicht.
Mehr Infos
  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Mecuris ist ein junges Medizintechnik-Unternehmen, das die medizinische Versor-gung durch digital gefertigte individuelle orthopädische Hilfsmittel wie Schienen (Orthesen) verbessert, z.B. durch die Projektleitung von SIGMA3D.
 
Mehr Infos
MEC.png
  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Das inhabergeführte Sanitätshaus Gäher verfügt über acht Niederlassungen und 53 Mitarbeiter mit regionalem Fokus im Münsterland. Für das Projekt ist insbesondere das umfangreiche Vorwissen im
Bereich des Unterschenkel-orthesenbaus (AFO) relevant. 
Mehr Infos
SHG.png
  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Das Institut für Soziologie (IfS) der TU Berlin gehört zu den deutschlandweit führenden Zentren für sozialwissenschaft-liche Technikforschung. Dazu zählen der Fachbereich für Technik- und Innovationssozio-logie sowie Professuren für Organisationssoziologie und die Digitalisierung der Arbeitswelt.
Mehr Infos
Logo_der_Technischen_Universität_Berlin.

Assozierte Projektpartner

FOR.jpg
FORMRISE versteht sich als „Quality Leader”. Dies beginnt bereits mit dem Design der Bauteile und endet mit der Qualitätssicherung und der fristgerechten Lieferung.
Mehr Infos
  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite gesetzliche Krankenkasse  mit aktuell 10,7 Mio. Versicherten.
 
Mehr Infos
Technische Krankenkasse.png

gefördert durch

BMBF_gefördert_vom_deutsch.jpg
Das Verbundsprojekt SIGMA3D ist gefördert durch das BMBF.

Aktuelle Themen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden zum Forschungsprojekt SIGMA3D!

Projektleiter und Ansprechpartner

Bei Fragen zum SIGMA3D Projekt kontaktieren Sie gerne Projektleiter Ylli Binakaj unter yb@mecuris.com

YB (1)_edited_edited.jpg