3D-Scanning in der Orthopädietechnik

#3Dscanning

3D-Scanner - Der erste Schritt zur Digitalisierung

 

Auf das Gipsen und das Arbeiten im Gipsraum verzichten zu können, ist ein großer Vorteil der Nutzung digitaler Prozesse in der Orthopädietechnik. Denn an einem digitalen Modell arbeiten Sie in der Mecuris Solution Platform deutlich einfacher, schneller und flexibler als an einem traditionellen Gipsabdruck.

Warum Sie auf den Einsatz von 3D-Scannern umsteigen sollten:

Sauberes Arbeiten: Kein Gipsabdruck, keine Gipsraum,
keine Materialen für das Gipsen, kein Gipslager

 

Sie sparen sich bei einem 3D-Scan die Arbeit im Gipsraum sowie das zum Gipsen erforderliche Material und alle dazugehörenden Prozessschritte. Kein Austrocknen der Hände mehr und auch kein Heben von schweren Rumpf-Modellen - ihr Rücken dankt es Ihnen.

Angenehm für den Patienten, mobiles Arbeiten möglich

 

Ein 3D-Scan ist für die meisten Patienten angenehmer als ein traditioneller Gipsabdruck. Vor allem auch, weil Sie Ihren Kunden in unkorrigierter Haltung scannen können. Zudem ist ein 3D-Scanner schnell eingepackt und erleichtert das Arbeiten bei Haus- oder Klinikbesuchen. Das alles ist möglich, da ein 3D-Scanner digital, zum Beispiel als Aufsatz am Tablet, zum Einsatz kommt.

Erfassung & Dokumentation der Patienten-Geometrie sowie einfache Datenänderung

 

Durch die intuitive Handhabung der Scanner und des breiten Funktionsumfangs der Software lassen sich die digitalen Abdrücke der Anwender leicht, kostensparend und schnell anfertigen. Das Verändern des Scans ist im Gegensatz zu einem Gips somit deutlich leichter und auch das Speichern der Scans ist an keine räumlichen Grenzen gebunden.

Reproduzierbare Veränderung des virtuellen Modells

 

Sie benötigen eine Wachstumsanpassung, wollen aber nicht nochmal neu gipsen und modellieren? Mit der Scantechnologie in Kombination mit unserer Software können Sie Ihren alten Scan an neue Maße anpassen und skalieren. Somit schonen Sie nicht nur die Umwelt, da kein Gipsmüll mehr entsteht, sondern Sie sparen sich auch wertvolle Zeit, die Sie für die Beratung und Betreuung Ihrer Patienten nutzen können.

Wir gehen mit Ihnen den

ersten Schritt!

Um die Mecuris Solution Platform zu nutzen, ist ein Scan-Upload unabdingbar. Sie haben bisher noch nicht mit 3D-Scannern gearbeitet und wünschen sich mehr Informationen?

Der Experte an Ihrer Seite:
Ylli Binakaj

Wenden Sie sich bei Fragen zum Thema Scanning an unseren Experten Ylli Binakaj. Er ist Orthopädietechniker und Orthopädieschuhtechniker und hat über 11 Jahre Praxiserfahrung. In unseren kostenlosen Webinaren erfahren Sie von ihm hilfreiche Tipps & Tricks im Scanning. Melden Sie sich jetzt an!

Tipps & Tricks: 3D-Scanning in der Orthopädietechnik

Beispiel aus dem Video:

Occipital iPad Scanner Mark II

Jeder 3D Scanner hat individuelle Stärken, die spezifische Anwendungen abdecken. Als ein Beispiel möchten wir Ihnen den Occipital iPad Scanner Mark II vorstellen. Hierbei handelt es sich um einen Infrarot Sensor, der an einem iPad angebracht werden kann. Er ist einfach zu benutzen und verfügt über eine kostenfreie Software.   >> Mehr Informationen

Wir unterstützen Sie!

Lernen Sie die Mecuris Solution Platform in einem unserer Webinare besser kennen oder vereinbaren Sie einen persönlichen Demo-Termin. Sie wollen zeitlich unabhängig bleiben? Unsere Video-Bibliothek mit nützliche Erklärungen, Tipps & Tricks hilft Ihnen weiter.

Noch mehr Inhalte und neueste News in Ihr Postfach?