Ein starkes neues Feature - der Mecuris Arbeitsspeicher


Was bedeutet eigentlich "3D Patient"? Digital zu arbeiten heißt nicht nur traditionelle durch digitale Werkzeuge zu ersetzen bzw. zu ergänzen. Es bedeutet auch, Patientendaten schnell und einfach zu organisieren, Daten einsehen und zum Beispiel 3D Modelle reproduzieren zu können, wie es bei Wachstumsanpassungen oder zum Nachweis von Änderungen für die Kostenerstattung der Fall ist.


Eine gute Organisation der digitalen Daten ist daher unverzichtbar. Und genau das bietet Ihnen der neue Arbeitsspeicher in der Mecuris Solution Platform! In diesem Beitrag erfahren Sie mehr zu den Bestandteilen des Arbeitsspeichers, Ihren neuen Speichermöglichkeiten, der Größe Ihres digitalen Speicherplatzes & der Sicherheit Ihrer Dateien.




In Ihrem neuen Arbeitsspeicher finden Sie die Bereiche "Meine Projekte", "Scans" und "Downloadhistorie". Diese stellen wir Ihnen jetzt einmal ausführlich vor:


Downloadhistorie


Im Bereich "Downloadhistorie" können Sie nachvollziehen, welche Downloads Sie bereits getätigt haben. So behalten Sie immer den Überblick, wie viele Downloads Sie nutzen und können ggf. Ihr Abonnement anpassen.


Das gilt es zu beachten! In der Downloadhistorie ist es nicht möglich erneut einen Download herunterzuladen oder mit der Datei direkt in ein Werkzeug der Mecuris Solution Platform zu springen. Dazu empfehlen wir Ihnen Ihre Arbeit in Ihren Projekten zu speichern (siehe unten).



Scans


Sofern Sie die Scanning-App "3DSizeMe" von TechMed 3D nutzen, können Sie nun Ihre Scans ganz bequem von der App auf ihrem Tablet, mit dem Sie scannen, an die Mecuris Solution Platform senden. Diese Scans finden Sie dann im Ordner "Scans". Von hier aus können Sie direkt loslegen: ordnen Sie einen Scan einem bestimmten (Patienten-)Projekt zu oder starten Sie direkt mit der Bearbeitung z.B. im Mecuris3D Correction Werkzeug.

Alle Scans, die Sie mit 3DSizeMe tätigen und an die Mecuris Solution Platform schicken, sind im Arbeitsspeicher sicher an einem Ort gesammelt.


💡 Info Für Basic und Enterprise Kunden ist die Übermittlung der Scans kostenlos. Nutzen Sie das Free Abo, verrechnen wir Ihnen für einen Scan-Transfer einen Download aus Ihrem Kontingent. Ihr Abonnement können Sie jederzeit in Ihren Einstellungen auf der Mecuris Solution Platform einsehen und anpassen [Log-In].


Kurzanleitung - Scanner Integration
.pdf
Download PDF • 4.96MB

Eine Video-Anleitung, wie Sie Ihre 3DSizeMe Scanner App mit der Mecuris Solution Platform verknüpfen, finden Sie in der Mecuris Solution Platform [Log-In].



Meine Projekte


3D Modelle, die Sie im Mecuris3D Correction, Mecuris3D Modeling oder Mecuris3D Creator Werkzeug entwerfen, können Sie im Bereich "Projekte" ablegen, organisieren und verwalten. So sieht ein Beispiel-Projekt mit verschiedenen Dateien aus:



So speichern Sie eine Datei in einem Projekt:


Möchten Sie Ihre Arbeit in der Mecuris Solution Platform beispielsweise unterbrechen oder beenden, aber nicht sofort herunterladen, haben Sie nun die Möglichkeit Ihre 3D-Datei in einem Projekt zu speichern. Hier gibt es zwei verschiedene Arten, wie Sie Ihre Datei speichern können:

  1. Zwischenspeichern, falls Sie mit der Bearbeitung in einem Werkzeug noch nicht fertig sind. Speichern Sie den aktuellen Stand Ihres Modells ab und setzen Sie die Bearbeitung einfach zu einem späteren Zeitpunkt an der gleichen Stelle fort. (Dieser Prozess wird in Ihrem Arbeitsspeicher PROGRESS genannt.)

  2. 3D Datei speichern (als .stl oder obj. Datei), sofern Sie mit der Bearbeitung in einem Werkzeug fertig sind. Sie können jederzeit mit dieser Datei in einem anderen Werkzeug fortfahren, diese herunterladen oder zu einem Fertigungsdienstleister schicken. (Dieser Prozess wird in Ihrem Arbeitsspeicher auch FILE genannt.)

Entscheiden Sie sich für eine der beiden Speichermöglichkeiten und wählen Sie einen Ordner, in dem Sie Ihre Datei speichern könnte. Optional können Sie auch einen neuen Ordner erstellen.


Je nachdem welche Speicher-Variante Sie wählen, ergeben sich folgende unterschiedliche Aktionen, die Sie mit einem PROGRESS bzw. einem FILE vornehmen können:


Umfang Ihres Arbeitsspeichers


Wie Sie wahrscheinlich schon bemerkt haben, sieht der obere Bereich der Mecuris Solution Platform etwas anders aus. Neben Ihrem aktuell verfügbaren Downloadkontingent sehen Sie nun auch wie viel Arbeitsspeicher Ihnen zur Verfügung steht.

Ihr verfügbarer Speicherplatz setzt sich aus den gespeicherten Dateien in Ihren Projekten und im Bereich Scans zusammen. Dateien in der Downloadhistorie verbrauchen keinen Speicherplatz.


Je nachdem welches Abo Sie nutzen, stehen Ihnen unterschiedliche Speicherkapazitäten zur Verfügung:


Free: 250 MB

⭐⭐ Basic: 100 GB

⭐⭐⭐ Enterprise: 250 GB


Im Gegensatz zu Ihrem Downloadkontingent erneuert sich Ihr Arbeitsspeicher nicht monatlich. Das heißt, dass Ihre verfügbaren MB/GB mit erhöhter Datenmenge sinken und Sie - je nach Abo - an ein Limit stoßen können. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen in ein höheres Abo mit mehr Speicherkapazität zu wechseln oder Dateien in Ihrem Arbeitsspeicher zu löschen.


💡 Info Im Durchschnitt liegt eine Dateigröße in der Mecuris Solution Platform bei etwa 50 MB bzw. 0,05 GB. Sie können Ihr Abo und damit Ihre Speicherkapazität jederzeit über die Einstellungen in der Mecuris Solution Platform anpassen. [Log-In]



Datensicherheit


Die von Ihnen gespeicherten (Patienten-) Daten werden automatisch verschlüsselt. Nur Sie selbst haben Zugriff auf die Daten in Ihrem Datenspeicher in der Mecuris Solution Platform. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Zugangsdaten (E-Mail und Passwort) mit niemanden teilen und sich nach jeder Nutzung auf der Mecuris Solution Platform abmelden.


Mecuris hat keine Möglichkeit Ihre vertraulichen Patientendaten einzusehen. Eine Ausnahme wäre eine Datenwiederherstellung: In diesem Fall kann Mecuris Daten mithilfe eines "Master-Keys" wiederherstellen. Dieses Prinzip greift zum Beispiel dann, wenn ein Kunde sein Passwort verloren hat und ein neues anfordert. Der Master-Key ermöglicht einen theoretischen Zugriff auf Ihre Daten, allerdings stellen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass ein unberechtigter Zugriff ausgeschlossen werden kann.


Wenn Sie die Daten in Ihrem Datenspeicher löschen, werden diese Daten unwiderruflich gelöscht.



Regelmäßige Sicherheits-Updates


Mecuris unternimmt regelmäßige Sicherheitsupdates, um Ihre Daten vor Verlust, Diebstahl, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Änderung und Zerstörung zu schützen. Dazu wird eine branchenübliche Verschlüsselung (AES-256 und DSGVO) genutzt.

Zur Qualitätssicherung, zur Entwicklung und Optimierung neuer Werkzeuge und Features werden teilweise anonymisierte Kopien der Daten verwendet. Diese Kopien sind jedoch weder von Mecuris noch von irgendeiner externen Person auf ein Unternehmen oder eine Privatperson rückführbar.

Haben Sie Fragen zur Datensicherung bei Mecuris wenden Sie sich bitte per E-Mail an: privacy@mecuris.com.


💡 Tipp Wir empfehlen Ihnen Ihre Patientendaten zusätzlich selbst zu verschlüsseln. Beispiel: Statt Ihren Ordner "Sabine Müller, 67 Jahre, Oberarmfraktur" zu nennen, empfiehlt es sich "Patient 058, Versorgung 04" zu schreiben. Sie selbst definieren für sich bzw. Ihr Sanitätshaus wofür welche Nummer steht.